menu
folder Filed in Allgemein
SCR vs FAK - 2:2
british comment 0 Comments

Endlich wieder Heimspiel, mein erstes in dieser Saison und dann gleich Derby. Die Zeichen stehen gut, weil wir in aufsteigender Form und die Veilchen schwächeln am Tabellenende herum. Ein Sieg ist in aller Köpfe, ich alter Pessimist spiele noch mit dem Gedanken, dass das ein Spiel wäre, um einen angeschlagenen Gegner wieder stark zu machen. Ich sollte Recht behalten, obwohl kaum jemand vom Ergebnis reden würde.

Schwung holen

Rapid ist gut im Spiel, die Austria so hinig, wie erwartet. Nach dem 1:0 Erleichterung, der bekannte Schwächereflex bleibt aus. Halbzeit zwei bringt das 2:0 nach einem erzwungenen Fehler. Symbolträchtig. Hoooray, we could be heroes! Der gegnerische Widerstand scheint gebrochen, die grün-weißen Vorstöße lassen auf 3:0 oder 4:0  hoffe, es fällt aber nicht. Ich schicke Fabian meine Sorgen via WhatsApp, der winkt optimistisch ab. Er ist mein seelischer Beistand und sitzt ein paar Reihen vor mir.

Einbremsen

Dann wie aus dem Nichts kollektives Hosenkacken, Austria drückt, Gogo wechselt um den Rhythmus zu brechen, gelingt aber nicht, prompt Anschlusstreffer. Dann Corner für die Austria, mit dem Momentum und einem 2:1 steht der erste Derbysieg im neuen Stadion plötzlich wieder zur Disposition. Das macht unrund, grantig, wütend. Feuerzeuge und eine Plastikstange erreichen Pires fliegend. Schiri unterbricht und schickt alle in die Kabine. Ich will gehen. Weil Fabian zu Besuch ist, lass ich es.

Ojegerl

Nach Wiederaufnahme des Spiels schlurft Holzhauser in Richtung Cornerfahne, mir schwant Schlimmes. Mir ist klar, dass sein Plan der Abbruch inkl 3:0-Strafverifikation ist. Steffen scheint das auch so zu sehen und versucht die Werfer im Block zur Räson zu bringen und andererseits Holzhauser zum Treten des Corners, um das Spiel am Laufen zu halten. Der wiederum grinst, Steffen äfft ihn nach, eine sehr emotionale Szene, in dessen Hitzigkeit sich dann auch noch ein Ordner hineinmischt. Unschön das alles.

Der Austria gelingt dann noch der Ausgleich. Wir haben 2:2 verloren.

scrfak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cancel Kommentar abschicken